DEUTSCHE SOZIALE UNION


Direkt zum Seiteninhalt



Unsere Ziele:

Soziale Gerechtigkeit schaffen

Die Schwachen schützen

Die Mächtigen einschränken

Vollbeschäftigung anstreben

Den Wohlstand mehren

Die Zukunft sichern


Unsere Werte:

Bürgernah

Wertkonservativ

Christlich-abendländisch

Freiheitlich


Wertorientiert

Patriotisch


„Es gibt in Deutschland mehr Konservative als man denkt”
Billige Propaganda:
Und für diesen Mist müssen GEZ-Zwangsgebühren gezahlt werden:
Hier klicken:
Subtile Hetze in der ARD

_______________

Aktuelles von der DSU

Neuland auch für "alte Hasen"

Sein Mandat als Stadtrat konnte Christian Wetzig für die DSU nicht antreten. Der Hinderungsgrund dafür ist, dass er mittlerweile Angestellter der Stadt. < mehr >

Zusammenschluss - Kreistag: AfD bildet Fraktion mit DSU

Im neu gewählten Kreistag des Vogtlandkreises wird es eine gemeinsame Fraktion von AfD und DSU geben. < mehr >


Aktuelles im September


18.09.2014

Zukunftsforscher Celente:
Es ist schlimm da draußen und es wird noch schlimmer

Es sind nicht nur die Volkswirtschaften in Europa und den USA, die sich schwer tun. Die ganze Welt verliert an Fahrt. Wenn man sich die Zahlen bei Produktion, Einzelhandelsverkäufen, Beschäftigungszahlen anschaut; alle flachen im Grunde ab, gehen runter oder bewegen sich nur ganz leicht nach oben. Und das bei Zinsen auf Rekordtief.
< mehr >

18.09.2014

Bereits 200.000 Konten in den USA beschlagnahmt

Laut der Washington Post sollen bereits mehr als 200.000 Konten von US-Bürgerinnen und Bürgern beschlagnahmt worden sein. < mehr >

18.09.2014

EU-Geheimpapier: Sanktionen gegen Journalismus, Sport, Kultur geplant

Es ist klar, dass die USA einen Keil zwischen Europa und Russland treiben, weil sie eine Art "Limes" zwischen Riga und Odessa errichten wollen. Alles westlich dieser Linie ist dann unter Kontrolle der USA, doch um dieses Ziel zu erreichen, muss man auch gegen alles Russische im öffentlichen Bewusstsein vorgehen. Das Verhalten der EU ist bereits Ausdruck weitreichender Einflussnahme der USA auf die Union, die eigentlich ein Zusammenschluss souveräner Staaten sein sollte. < mehr >

17.09.2014

«Putin wird provoziert»
Gorbatschow warnt vor Drittem Weltkrieg

Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat vor einem erneuten «Wettrüsten» zwischen Ost und West gewarnt. Der Friedensnobelpreisträger sprach von einem Wendepunkt der Geschichte.
< mehr >

17.09.2014

Terrorismus
EU-Staaten haben billiges Erdöl vom Islamischen Staat gekauft

Die EU hat gestanden, billiges Erdöl vom Terror-Staat IS gekauft zu haben. Die USA haben auch die EU auf eine Anti-Terror-Koalition verpflichtet. Indirekt kontrollieren die Amerikaner damit auch den Rohstoffnachschub Europas.

17.09.2014

Millionen-Kopfgeld auf MH17-Hintermänner ausgesetzt

Auch neun Wochen nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine MH17 kann das internationale Ermittlerteam keine Erkenntnisse zu den Ursachen liefern. Deshalb hat ein Privatermittler 30 Millionen Dollar Kopfgeld auf die Hintermänner ausgesetzt. < mehr >

17.09.2014

Die USA schulden Russland noch 114,5 Milliarden Dollar
USA und Russland: Trotz der politischen Spannungen
gibt es noch finanzielle Verflechtungen

Aktuelle Daten vom US-Schatzamt: Belgien bleibt drittgrößter Halter von US-Staatsanleihen. Russland kaufte im Juli US-Schuldscheine zu. < mehr >

17.09.2014

Der neue kalte Krieg der NATO

Während Kanada neue Sanktionen gegen Russland beschliesst, sieht der frühere kanadische Botschafter James Bisset einen neuen kalten Krieg im Gange. Und er redet Klartext, wer diesen vorantreibt und will, denn er erinnert in einem Kommentar daran, dass der NATO-Vertrag ursprünglich rein defensiv abgefasst war. Im "Ottawa Citizen" erläutert Bisset, der als Botschafter in Jugoslawien, Albanien und Bulgarien stationiert war, wie sich die NATO nach dem Ende der Sowjetunion neue Aufgaben suchte.
< mehr >

16.09.2014

China zu Ukraine: Militärs fordern Vorbereitung auf Dritten Weltkrieg

China meldet sich erstmals wegen des Ukraine-Konflikts zu Wort. Die Chinesen halten den Ausbruch eines Weltkriegs für möglich. China selbst bereitet sich auf einen Krieg mit Japan vor. Die chinesischen Militärs wollen offenbar nicht hinter der Aufrüstung der Nato zurückbleiben und fordern mehr Geld für die Volksarmee. < mehr >

16.09.2014

Fast alle Apps sammeln personenbezogene Daten

Eine neue Studie zeigt, dass drei Viertel aller Apps auf sensible Daten der Smartphone- und Tablet-Nutzer zugreifen. Rund ein Drittel der Apps fragt beispielsweise den Standort des Anwenders ab. < mehr >

15.09.2014

Stromausfälle und Gasmangel:
Deutsche Konzerne klagen über schlechte Energie-Versorgung

Zahlreiche süddeutsche Firmen melden massive Stromausfälle oder Lieferunterbrechungen bei Gas in den vergangenen zwölf Monaten. Jedes fünfte deutsche Unternehmen hat Probleme bei der Energiesicherheit. Ähnliche Beschwerden kamen aus Österreich, der Slowakei und Polen. Die Bundesregierung berät indes über die Schaffung einer strategischen Gasreserve. < mehr >

15.09.2014

Der Islamismus gehört längst zu Deutschland

Die "Scharia-Polizei" in Wuppertal ist kein Einzelfall. Auch in anderen Städten testen Islamisten die Toleranz unserer Gesellschaft. Dieses Milieu bietet den Nährboden für Dschihadisten. < mehr >

14.09.2014

„Die Sanktionen gegen Russland dienen
ausschließlich den US-Interessen“

Die US-Regierung hat die berechtigten Proteste der ukrainischen Bevölkerung gegen ihre korrupte Regierung verwendet, um einen gewalttätigen Regime-Wechsel in Kiew herbeizuführen. Die CIA operiert weltweit im Interesse der Wall Street, die Regierung in Washington ist offenbar längst nicht mehr Herr der Lage der Machtstrukturen im eigenen Land. Es ist völlig unverständlich, warum sich die EU und die Bundesregierung dem globalen Diktat der USA unterwerfen. < mehr >

12.09.2014

Raubzug am Vermögen:
Banknote XYZ: Die EZB macht den Einheitsbrei perfekt

Für den normalen Bürger macht die Umstellung zunächst sicher keinen Unterschied, doch für den aufmerksamen Betrachter ist es eine Welt. In kürze wird auch der 10 Euro Schein neu ausgegeben und wie beim 5 Euro Schein, wird man dann keinen Rückschluss mehr auf den Emittenten – also sprich den Herausgeber mehr ziehen können. < mehr >

12.09.2014

Handels-Krieg gegen Russland:
Der große Verrat von Angela Merkel an ihrem Volk

Die Sanktionen gegen Russland werden nicht die treffen, die sie beschließen oder verhindern hätten können: Politiker, Verbände, die IHK, die öffentlich-rechtlichen Sender – sie alle leben von Steuergeldern oder Zwangsgebühren und brauchen keine Konsequenzen zu fürchten. Daher heulen sie, ohne nachzudenken, mit den Wölfen. Bezahlen müssen Unternehmen, Arbeitnehmer und Steuerzahler. Was die Bundesregierung und die EU betreiben, ist Machtmissbrauch im großen Stil. < mehr >

12.09.2014

Warnung für männliche Akademiker: Genderbetrug an der FU Berlin

Eine unpersönliche und allgemein gehaltene Ausschreibung kommt vom Fachbereich für Philosophie und Geisteswissenschaften der FU Berlin. Ein näherer Blick mach deutlich: Bei der Ausschreibung handelt es sich um eine gezielte Täuschung männlicher Akademiker. < mehr >

11.09.2014

SWIFT-Abkommen:
Auf Geheiß des US-Finanzministeriums verweigert
Europol Abgeordneten wichtige Informationen

Rob Wainwright, derzeit amtierender Direktor der EU-Polizeiagentur Europol, darf einer Abgeordneten des EU-Parlaments keine Informationen über Datenlieferungen an die USA erteilen. Der Grund dafür soll eine Anweisung aus dem US-Finanzministerium sein, berichtet der Informationsdienst EU Observer. < mehr >

11.09.2014

Mit Steuergeldern:
EU leitet heimlich russisches Erdgas in die Ukraine

Moskau will verhindern, dass EU-Staaten russisches Gas in die Ukraine umleiten. Gazprom-Chef Miller nennt dies einen „halb-betrügerischern Mechanismus“. Daher droht Russland mit einer Reduzierung der Lieferungen. Für die europäischen Steuerzahler stellen die Machenschaften ein neues Milliarden-Risiko dar. < mehr >

11.09.2014

IT-Sektor auf dem "Weg zur Knechtschaft"

Apple, Google, Facebook und Co schaffen kaum Wohlstand und knebeln Konsumenten, sagt Wirtschaftshistoriker John Komlos. < mehr >

10.09.2014

Nicht gewählte Politkommissare:
Lobbyisten an die Macht: EU-Gremien sind fest in der Hand der Finanz-Industrie

Der britische Banken-Lobbyist Hill soll künftig die Finanzmärkte der Euro-Zone überwachen. Umgekehrt wechselte die Vorsitzende des EU-Wirtschafts- und Währungsausschusses erst kürzlich in die Londoner Börse. Beides ist ein Skandal, kritisiert EU-Parlamentarier Sven Giegold. Künftig verkauft die Hauptverhandlerin der Börsenrichtlinien ihr Insiderwissen an die Finanzbranche, während ein Banken-Insider in Brüssel die Regeln macht. < mehr >

10.09.2014

Polizei warnt vor neuem Gauner-Geschäftsmodell
Roma kapern jetzt ganze Firmen

Eine neue Masche von Roma-Banden bringt ahnungslose Geschäftsleute um ihr Geld. Nun hat es auch einen Immobilienhändler aus dem Thurgau getroffen. < mehr >

10.09.2014

Obama-Ökonom: USA sollen Dollar als Welt-Währung aufgeben

Erstmals gerät die Stellung des Dollar als Weltreserve-Währung auch in den USA selbst in die Kritik. Obamas früherer Chefökonom sagt, die Anhäufung von Dollar-Reserven im Ausland mache die US-Währung zu stark. < mehr >

10.09.2014

AfD wirbt um Vertreterin der Schießbefehl- und Mauermörder-Partei:
"Frau Wagenknecht passt gut zur AfD"

Der Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland (AfD) für die Landtagswahl in Brandenburg, Alexander Gauland, hat sich offen für eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei gezeigt. < mehr >

09.09.2014

EU pokert sehr hoch und will russische Energie-Konzerne isolieren

Die neuen Wirtschaftssanktionen gegen Russland sollen den russischen Ölriesen Rosneft und eine Gazprom-Tochter treffen, so EU-Diplomaten. Diesen Unternehmen soll der Zugang zu den Finanzmärkten abgeschnitten werden. Eine hochriskante Strategie: Denn im Gegensatz zu den USA ist Europa vom russischen Gas abhängig. < mehr >

09.09.2014

Attentäter von Brüssel gesteht Pläne für großen Terror-Anschlag in Paris

Jener Franzose, der im Frühjahr einen Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel verübte, gehörte dem Terror-Netzwerk IS an. Der Mann gestand, dass die Gruppe der IS einen spektakulären Anschlag in Paris für den französischen Nationalfeiertag geplant hatte. Angeblich stehen hunderte islamistische Veteranen für Anschläge in Europa bereit.
< mehr >

08.09.2014

Ein Dokument des Schweigens
Flug MH17: Bundesregierung besteht auf
Geheimhaltung von Funksprüchen

Obwohl die Angehörigen der Opfer des Absturzes von Flug MH17 aus Malaysia und den Niederlanden ein Recht auf Aufklärung haben, hat die Bundesregierung die entscheidenden Funksprüche als geheime Verschlusssache qualifiziert. Die Sanktionen der EU beruhen auf der Behauptung, Russland sei für den Abschuss verantwortlich. < mehr >

08.09.2014

Amnesty wirft ukrainischen Kampfgruppen Kriegsverbrechen vor

Amnesty International fordert von der Ukraine, die Kriegsverbrechen durch Freiwilligen-Verbände in der Ostukraine zu beenden. Diese kämpfen an der Seite der Regierungstruppen, werden aber nicht kontrolliert. Die von ihnen begangenen Kriegsverbrechen müssen von der Regierung in Kiew sofort geahndet werden. Sie sind verantwortlich für Entführungen, schwere Misshandlungen, Raubüberfälle, Lösegeld-Erpressungen und möglicherweise sogar Hinrichtungen. Seitens der EU, die die Regierung in Kiew unterstützt, liegt zu den Vorwürfen keine Stellungnahme vor.
< mehr >

08.09.2014

Ein verheerender Befund: Die nackten Zahlen über Frankreich

Die wirtschaftlichen Daten Frankreichs sind verheerend. Es ist gut möglich, dass selbst die abenteuerlichen Rettungsmaßnahmen zu spät kommen. Der französische Staat sei bankrott, sagt Hollandes Weggefährte Michel Sapin. Die Regierung hat nicht die leiseste Ahnung, wie der Crash verhindert werden könne. < mehr >

05.09.2014

Von Washington gewollt?
Russischer General fordert nuklearen Erstschlag gegen die Nato

Der neue Kalte Krieg weckt bei einigen russischen Militärs neue Fantasien: Ein General hat vorgeschlagen, einen nuklearen Erstschlag gegen die Nato zur offiziellen Verteidigungsdoktrin zu machen. Wie die Nato ist auch die russische Armee auf der Suche nach einem klaren Feindbild. < mehr >

05.09.2014

Dollar-Wetten: Libyen verklagt Goldman Sachs

Libyen zieht gegen Goldman Sachs vor Gericht. Das Land wirft der US-Investmentbank vor, mit hochspekulativen Wetten Milliardenschäden beim Staatsfonds LIA verursacht zu haben. Trotz der hohen Verluste genehmigten sich die Goldman-Banker noch einen Bonus von 350 Millionen Dollar. <mehr >

04.09.2014

Experte: «Sanktionen gegen Russland zum Scheitern verurteilt»

Die Wirksamkeit der Sanktionen gegen Russland ist umstritten - zu Recht, meint Dirk Ulbricht vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW). < mehr >

04.09.2014

Deutsche und US-Soldaten sollen im Irak gegen IS-Extremisten kämpfen

Bei der Bekämpfung der IS-Extremisten im Irak sollen sich auch deutsche und amerikanische Bodentruppen im Einsatz befinden. Das behaupten zumindest irakisch-kurdische Geheimdienstkreise. Doch das deutsche Verteidigungsministerium dementiert die Behauptung. < mehr >

04.09.2014

USA schwächen ihren Wirtschaftskonkurrenten:
Bumerang-Sanktionen der EU sorgen für Ärger

Eine Minderheit der EU-Länder drängt auf weitere Strafmaßnahmen gegen Russland. Die Kosten dafür soll die Gemeinschaft der 28 Staaten tragen.
< mehr >

04.09.2014

Frankreich: Verkauf von Mona Lisa um Schulden zu bezahlen

Netzfrauen Mona LisaDie Französische Regierung von Präsident François Hollande erwägt den Verkauf des berühmtesten Werkes von Leonardo da Vinci, die “Mona Lisa”. < mehr >

03.09.2014

Zuerst Berlin - dann Deutschland:
Flüchtlinge treiben Berliner Bezirk in die Pleite

Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat aufgrund der steigenden Kosten für Asylbewerber eine Haushaltssperre verhängt. Hintergrund ist die seit mehr als eineinhalb Jahren von zumeist afrikanischen Asylbewerbern besetzte ehemalige Gerhart-Hauptmann-Schule. < mehr >

03.09.2014

Vorbild USA oder Bürgerkriegsvorbereitung:
Die gezückte Waffe soll Routine werden

"Was beim Friseur der Kamm ist, ist bei uns die Waffe", sagt ein Polizeiausbilder. Jungen Polizisten bringt er bei, ihre Dienstwaffe möglichst häufig zu ziehen. < mehr >

03.09.2014

USA: Erst schiessen, dann fragen

Amerikas hochgerüstete Polizei führt Krieg in der Heimat – nicht nur in Ferguson. < mehr >

03.09.2014

Katzen essen soll in der Schweiz verboten werden

Schweizer Haustierbesitzer dürfen ihre Katzen und Hunde essen, sofern sie diese ordnungsgemäss töten. Das will eine Tierfreundin aus Neuenburg jetzt ändern. < mehr >

02.09.2014

Marschiert die Nato in die Ukraine ein?

Die Militärallianz trifft sich diese Woche zum Krisengipfel in Wales. Im Ukraine-Konflikt stellen sich für die Nato entscheidende Fragen. < mehr >

02.09.2014

Krieg gegen Russland:
Ehemalige Geheimdienstler warnen Merkel vor falschen „Beweisen“

Ehemalige Mitarbeiter von US-Geheimdiensten haben einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel geschrieben, in dem sie vor einem Krieg mit Russland warnen. Die von den USA vorgelegten Beweise für eine russische Invasion der Ukraine seien höchst zweifelhaft und erinnerten an die falschen Beweise im Vorfeld des Angriffs auf den Irak. < mehr >

02.09.2014

Pläne für eine Weltregierung:
Schäuble fordert Umbau der Demokratie: Will er eine Monarchie?

Wolfgang Schäuble ist der Auffassung, dass die Nationalstaaten ihr Monopol zur politischen Vertretung der Bürger verloren haben. Er will mehr Kompetenzen auf globaler Ebene . am besten mit "präsidialen Elementen". Zu Ende gedacht landet man mit diesem Konzept bei einer globalen Monarchie, die von den Bürgern zwar gewählt, jedoch nicht mehr kontrolliert werden. < mehr >

02.09.2014

MH17 wurde von einem ukrainischen Kampfflugzeug
mit Luft-Luft-Rakete beschossen
- ein ukrainischer Kampfjet gab den "Rest"!

Die russische Flugsicherung hat am Montag, 21. Juli die Flug- und Radardaten von Flug MH17 in einer Pressekonferenz vorgelegt und der EU übergeben. Daraufhin zogen die USA ihre Behauptung, MH17 sei von den Separatisten abgeschossen worden, zurück. Die mit den Abschuß begründeten Sanktionen gegen Russland wurden aber trotzdem verhängt. < mehr >

02.09.2014

Spionage für die NSA
BND-Maulwurf wusste mehr als bisher bekannt

Der enttarnte BND-Agent soll weitaus brisantere Informationen an die USA weitergeleitet als bisher bekannt. Darunter waren wohl auch Gesprächs-Protokolle des BND-Präsidenten mit anderen Geheimdienstchefs. < mehr >


01.09.2014

OSZE: „Keine Hinweise auf Präsenz von russischen Truppen
auf ukrainischem Boden“

Die OSZE hat aufgrund ihrer Beobachtungen in der Ost-Ukraine keine Hinweise auf eine Präsenz von russischen Truppen auf ukrainischem Boden. Das sagte ein Sprecher der Organisation den Deutschen Wirtschafts Nachrichten. < mehr >

01.09.2014

"Das größte Bauprojekt der Welt"
Russland startet Bau von gigantischer Gaspipeline nach China

Während Angela Merkel Russland wegen des Ukraine-Konflikts mit weiteren Sanktionen droht, hat Moskau inmitten wachsender Spannungen mit der EU in Sibirien den Bau einer Gaspipeline nach China begonnen.
< mehr >

01.09.2014

Nebenjobs als Lobbyisten verbieten und Karenzzeiten einführen

Die heute in Kraft getretene Neuregelung des Straftatbestands der Abgeordnetenbestechung ist unzureichend. Zu diesem Urteil kommt die Organisation LobbyControl. Die Organisation mahnt zudem weitere Schritte für mehr Transparenz und zu einer konsequenten und weitreichenden Regulierung des Lobbyismus an. < mehr >

01.09.2014

Pi mal Daumen:
Weitere Gentech-Soja erhält US-Zulassung

In den USA darf wohl schon bald eine weitere gentechnisch veränderte Sojapflanze des Konzerns Monsanto angebaut werden. Eine Behörde des Landwirtschaftsministeriums gab MON 87751 letzte Woche das vorläufige Okay. Interessant: eine bereits für eine andere Sojalinie erteilte Genehmigung soll auf die neue Monsanto-Soja ausgeweitet werden. Dabei produziert die Neue mehr und anderes Gift. < mehr >



Aktuelles im August


Wegen Redaktionsferien finden bis zum 31. August
keine Veröffentlichungen statt.
Ab dem 1. September sind wir wieder für Sie da.




15.08.2014

Bootsflüchtlinge werden zum Ebola-Risiko

Täglich kommen Flüchtlinge aus Afrika in Italien an. Die Bevölkerung befürchtet, dass sie das Ebola-Virus mitbringen. Die Regierung reagiert mit einer beispiellosen Aktion. < mehr >

15.08.2014

Flüchtlinge in Deutschland:
Zahl der Asylbewerber steigt auf Höchstwert seit 1993

Im Juli wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 19.431 Asylanträge gestellt. Das sind 75,6 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Vor allem die Zahl der irakischen Flüchtlinge ist stark gestiegen. < mehr >

15.08.2014

Bundestrojaner ist einsatzbereit

Die Entwicklung war kompliziert und langwierig. Doch jetzt ist der Bundestrojaner des Bundeskriminalamts einsatzbereit. Das geht aus einem Schreiben der Bundesregierung hervor. Der Einsatz der Software ist politisch hochumstritten. < mehr >

15.08.2014

ERST CETA DANN TTIP – Zwei große Schritte in die falsche Richtung

Die Medien berichtet kaum über die geplanten Investitions- und Handelsabkommen. TTIP ist zwar hier und da mit seinen Risiken schon mal ab 22.30 Uhr auf ARD und ZDF angesprochen worden und 3Sat war mal wieder der einzige Sender, der sich an das Thema zur Primetime traute – einschließlich aufklärender Fachdiskussion bei SKOBEL. < mehr >

14.08.2014

Der Ausverkauf der Ukraine beginnt:
Rada erlaubt US- und EU-Investoren Kauf der Gaspipelines

Das ukrainische Parlament (Rada) hat am Donnerstag ein Gesetz verabschiedet, das Investoren aus den USA und der Europäischen Union erlaubt, bis zu 49 Prozent an den ukrainischen Gaspipelines zu erwerben. Durch ukrainische Leitungen strömen rund 50 Prozent des Erdgases, das die EU von Russland kauft. < mehr >

14.08.2014

Putin: Russland will Öl und Gas nicht mehr in Dollar abrechnen

Wladimir Putin sagt dem US-Dollar nun auch offiziell den Kampf an: Russland solle seine Energie-Lieferungen künftig in Rubel bezahlt bekommen. Der Dollar schade der Wirtschaft. Die Aussage Putins ist allerdings eher als Testballon zu verstehen: Er möchte austesten, wie die Märkte auf eine Verschiebung des Gleichgewichts der Währungen reagieren. < mehr >

14.08.2014

Schade! Ein echter Freund des deutschen Volks geht:
Euro-Skeptiker Nigel Farage will sich aus dem EU-Parlament verabschieden

UKIP-Chef Nigel Farage wird bei den britischen Unterhaus-Wahlen im kommenden Jahr als Kandidat auftreten. Das gaben UKIP-Mitglieder aus seinem Wahlkreis South Thanet bekannt. Nach aktuellen Umfragen könnte UKIP vor allem innerhalb der weißen Arbeiterklasse punkten. Diese fühlt sich vom politischen Establishment „im Stich gelassen“. < mehr >

13.08.2014

„Gier, Unfähigkeit, Propaganda“:
Ein zorniger Ökonom rechnet mit der EU ab

Der Ökonom Richard Crusius glaubt, dass Europa nur zu ändern ist, wenn die EU radikal umgebaut wird: Nur ein soziales und freies Europa kann ein wirklich liberales Europa sein. Bisher hat sich eine weitgehend ahnungslose Politik von den Playern aus der Finanzwirtschaft gängeln lassen. < mehr >

13.08.2014

Ukraine setzt Neo-Nazis gegen Separatisten ein

Beim Kampf in der Ostukraine will die Regierung in Kiew offenbar den Teufel mit dem Beelzebub austreiben: Bekennende Neo-Nazi-Gruppen sind an vorderster Front dabei. < mehr >

13.08.2014

Malen nach Zahlen

Endlich gibt es neue Jobs! Die Wirtschaft wächst! Der Wohlstand auch! Das zumindest sagen Studien für ein Europa mit TTIP voraus. Die Befürworter nutzen die Ergebnisse als Munition - dabei liegen die Zahlen weit auseinander. < mehr >

12.08.2014

Der anstrengende Kampf gegen Zuwanderer
Wie Armutszuwanderer mit ihren Profi-Tricks den deutschen Staat betrügen

Die Bundesregierung will Sozialbetrügern aus EU-Ländern das Handwerk legen – mit Einreisesperren, Kindergeldstopp und sofortiger Ausweisung. Doch Experten fordern mehr: Denn die Profi-Trickser lachen über weite Teile dieses hilflosen Polit-Aktionismus. < mehr >

12.08.2012

Bringen Flüchtlinge Ebola nach Europa?

Mehr Flüchtlinge als je zuvor setzen von Afrika nach Italien über. Dort verbreitet sich Panik, dass sie Ebola und andere Krankheiten einschleppen. < mehr >

12.08.2014

So viele wie noch nie:
Die Zahl der Bootsflüchtlinge aus Afrika, die von der italienischen
Marine gerettet werden, steigt rasant an.

Seit Jahresbeginn haben über 100 000 Flüchtlinge Italien erreicht – ein Rekord. Die Regierung fordert mehr Solidarität von der EU und eine Revision der Gesetze. Allerdings beantragen die meisten Migranten nach wie vor in Nordeuropa Asyl. < mehr >

12.08.2014

Schweiz:
Blocher will Verfassung über Völkerrecht stellen

Die SVP ist mit der Umsetzung ihrer Initiativen unzufrieden, weshalb sie nun ein neues Begehren vorbereitet: Die Bundesverfassung soll die oberste Rechtsquelle werden. < mehr >

12.08.2014

Genfood aus Amerika

In Europa hat gentechnisch veränderte Nahrung einen schweren Stand. In den USA, Kanada und Südamerika aber wächst Gensaat schon auf vielen Feldern. < mehr >

11.08.2014

Regierung nimmt Steuerzahlern unnötig
Milliarden für Bank-Rettung ab

Die Rettung der Depfa hat den deutschen Steuerzahler einen hohen einstelligen Milliarden-Betrag gekostet. Die genaue Summe ist geheim. Fest steht allerdings, dass Angela Merkel dem Steuerzahler 2 Milliarden Euro ersparen hätte können. < mehr >

11.08.2014

In Deutschland gilt auch US-Recht

Bei einer Einreise Edward Snowdens stünde die Bundesrepublik vor der Wahl: die Interessen der USA sichern oder den Schutz der Grundrechte wahren. Warum der Whistleblower nicht nach Deutschland kommen darf.
< mehr >

11.08.2014

Allein am Wochenende 2.053 Menschen vor Süditalien aufgegriffen.

Mit dem Ziel Europa vor Augen machen sich täglich Hunderte Menschen von Afrika auf und riskieren auf der Überfahrt im Mittelmeer ihr Leben. Allein an diesem Wochenende hat die italienische Marine 2.053 Menschen im Mittelmeer aufgegriffen. Sie wurden von den Mitarbeitern der Mission "Mare Nostrum", die zwischen Sizilien und Libyen patroullieren, in Sicherheit gebracht. < mehr >

10.08.2014

Angst vor Aufständen:
Bundeswehr bildet Soldaten im Häuser-Kampf aus

Die Bundeswehr wird 250 deutsche Soldaten nach Israel schicken, wo sie im Häuser- und Tunnelkampf geschult werden sollen. Die Bundeswehr sagt, es ginge nur um den Einsatz im Ausland. Doch seit kurzem ist in der EU ist der Einsatz von militärischer Gewalt gegen die Bürger im eigenen Land auch im Inland vorgesehen - und zwar im Fall von „vom Menschen verursachten Katastrophen“.

10.08.2014

Angriff auf den Dollar:
Russland trifft die Achilles-Ferse der Amerikaner

Im globalen Währungskrieg hat Russland einige Vorteile auf seiner Seite. Das Land verfügt über enorme Goldreserven. Zudem hat es kaum Schulden und kann seine Ausgaben vollständig aus seinen Einnahmen finanzieren. Russlands Schwachstellen sind die militärische Macht der USA und ihre Kontrolle über die globale Finanzindustrie. Die offenkundige Abkehr Russlands vom Dollar macht den Kurs Putins für Obama jedoch brandgefährlich. < mehr >

09.08.2014

Putin startet russisch-amerikanisches Milliardenprojekt

Aller politischen Probleme zum Trotz haben der russische Energiegigant Rosneft und die US-Firma Exxon in der Arktis eine neue Öl-Plattform eröffnet – zur Freude von Wladimir Putin. < mehr >

08.08.2014

Geheim verhandelt:
Fracking nimmt Kurs auf Europa

Die Vorbereitungen zur Einführung von Fracking in Europa sind bereits weit gediehen. Die EU will einen Super-Kommissar nach dem Vorbild Sigmar Gabriels: Er soll für Umweltschutz, Energie und Klima zuständig sein und kann versuchen, per Richtlinie auf EU-Ebene den Nationalstaaten Fracking zu erlauben. Mit dem Freihandelsabkommen CETA wurde gerade der rechtliche Rahmen geschaffen, um den US-Konzernen den Weg nach Europa zu ebnen. < mehr >

08.08.2014

Kiewer Sanktionen:
Jazenjuk droht mit Stopp von russischem Gastransit in EU

Nach den USA und der EU will nun auch die kriegsgebeutelte Ukraine Sanktionen gegen Russland verhängen. Insgesamt 26 Strafmaßnahmen seien im Gespräch, darunter auch ein Stopp der russischen Erdöl- und Erdgastransporte nach Westeuropa, kündigte der ukrainische Regierungschef Arsenij Jazenjuk an. < mehr >

07.08.2014

Top-Ökonom Sinn warnt vor Bankenunion
Enteignung deutscher Sparer: "Dann können
wir den Sozialismus einführen!"

Donnerstag, 07.08.2014, 06:16 · von FOCUS-MONEY-Autor Mario Lochner
Am 1. Januar startet die Bankenunion. Deutsche Sparer haften dann mit ihrem Vermögen für marodes Banken in den südlichen Pleitestaaten. Deutschen Anlegern droht dann eine Zwangsabgabe wie in Spanien.
< mehr >

07.08.2014

Irak: 100.000 Christen sind auf der Flucht

Die Kämpfer des Islamischen Staates (IS) treiben 100.000 Christen in die Flucht. Patriarch Sako fordert internationale Hilfe. < mehr >

07.08.2014

Die ungeheuerlichen Geheimnisse der Mächtigen von Westminster

Haben hohe Politiker in London jahrzehntelang Kinder missbraucht – und sich in einem Pädophilen-Ring Pornografie und Minderjährige zugeschoben? Das glauben drei Viertel aller Briten. < mehr >

06.08.2014

Ukraine: Bald gehen 49% an ausländische Investoren

Nach langen Beratungen im ukrainischen Parlament, der Rada, wurden zwei von drei Reformen durchgewunken. Die Kriegssteuer und die Lohnkürzungen für den Krieg im Osten der Ukraine sind beschlossene Sache, nur die geplante Quote von 49% ausländischer Investoren im Energiesektor scheiterte an der radikal-nationalistischen Partei Swoboda. Doch der Fraktionsvorsitzende von Batkiwtschina, einer der führenden Parteien, gibt sich zuversichtlich.
< mehr >

06.08.2014

Drohender in Krieg in Europa:
Amerika kämpft gegen den Niedergang des Dollar

Durch den Missbrauch ihrer Finanzmacht beschleunigen die USA den eigenen Niedergang als Supermacht. Indem die USA das bestehende Finanzsystem gezielt gegen andere Staaten einsetzen, gefährden sie die eigene Währung. Die gigantischen Schulden, die die USA angehäuft haben, machen sie anfällig für Attacken aus anderen Volkswirtschaften. Vor allem China wird in Washington als Gefahr gesehen, weil die Chinesen der größte Gläubiger der USA sind. Die Spannungen mit Russland sollen die neue Achse Moskau-Peking schwächen. < mehr >

06.08.2014

Polen verlangt von EU Entschädigung wegen Russland-Sanktionen

Polen wehrt sich gegen jene finanziellen Ausfälle, die das russische Import-Verbot von Obst und Gemüse mit sich bringen. Brüssel soll die Bauern entschädigen und zumindest die Produktionskosten abdecken, so die Forderung. Der Schaden soll sich auf rund 500 Millionen Euro belaufen. Zu bezahlen wäre der Schaden vom europäischen Steuerzahler. < mehr >

05.08.2014

Die rücksichtlose Globalisierung wird zum Verhängnis für Europa

Die Globalisierung ist zu einem Wettbewerb um die niedrigsten Löhne und die schlechtesten sozialen Standards verkommen. Es geht nicht mehr um fairen Wettbewerb, sondern die Ausbeutung der Arbeiter. Die traditionellen Werte Europas wurden von einem internationalen Einheitsbrei abgelöst. Nun droht die Globalisierung, Europa selbst in den Abgrund zu reißen.
< mehr >

05.08.2014

Gegen Englisch vor deutschen Gerichten

In scharfer Form hat sich der Verein Deutsche Sprache e.V. gegen Bestrebungen verschiedener Bundesländer gewandt, vor deutschen Gerichten die Gerichtssprache Englisch zuzulassen. < mehr >

05.08.2014

EU-Behörde kritisiert Frankreichs Genmais-Verbot

Die Lebensmittelbehörde der EU hält das französische Verbot, gentechnisch veränderten Mais von Monsanto anzubauen, für unbegründet. Vor einigen Tagen veröffentlichte die EFSA eine Stellungnahme. Anfang Mai hatte ein Gericht Klagen gegen das Anbauverbot abgewiesen. < mehr >

05.08.2014

Eintritt der USA in den Vietnamkrieg 1964
Der gewollte Krieg

Sie feuerten auf einen Feind, der gar nicht da war: Vor 50 Jahren lieferten übernervöse Marines den USA den perfekten Vorwand, in den Vietnamkrieg zu ziehen. Die Lüge von der Attacke im Golf von Tonkin wirkte, bis einen Mann das Gewissen packte. < mehr >

04.08.2014

Hissen der Israelflagge wird eine gefährliche Sache:
Atmosphäre in Holland wird zusehends giftiger.

Das Hissen der blauweissen Israelfahne und andere pro-israelische Aktivitäten scheinen in Holland zu riskanten Angelegenheit zu werden. Gleich zwei Mal wurden in dem Land letzte Woche derartige Zwischenfälle gemeldet. Zuerst erlitt Seraphina Verhofstadt in einer Strasse im östlichen Amsterdam eine Hirnerschütterung, gebrochene Rippen und Quetschungen, weil sie die Israelflagge hissen wollte. < mehr >

04.8.2014

Berlin drängt Schweiz zur Übernahme der EU-Sanktionen

Dass die Schweiz die Strafmassnahmen gegen Russland nicht vollständig übernehmen will, stösst in Deutschland auf Kritik. Der Nachzug der Sanktionen wäre ein «Zeichen der Solidarität», heisst es. < mehr >

02.08.2014

Von USA und EU gewollt:
Sanktionen: Russische Zentralbank droht
mit Crash des globalen Finanz-Systems

Mit der Aufnahme der russischen Sberbank auf die Sanktions-Liste könnten die EU- und US-Politiker einen verhängnisvollen Fehler gemacht haben: Die Bank wird von der russischen Zentralbank beherrscht. Diese kennt die internationalen Verflechtungen im Finanz-System genau. In einer geharnischten Stellungnahme drohen die russischen Banker unverhohlen mit einem Crash des Finanzsystems: Ein Drittel der Anteile an der Sberbank halten nämlich Investoren aus Europa und den USA. < mehr >

02.08.2014

Europäischer Think Tank:
Sanktionen sind Vorstufe zum Krieg

Wenn Waren die nationalen Grenzen nicht mehr überschreiten können, dann überschreiten Armeen diese Grenzen. Für den Think Tank Open Europe sind die Sanktionen der EU gegen Russland daher ein schwerer Fehler. Und sogar ausgemachte Putin Feinde wie Michail Chodorkovsky halten die Sanktionen für kontraproduktiv. < mehr >

02.08.2014

Hedgefonds wetten auf den Wiederaufstieg Argentiniens

Internationale Hedgefonds sehen die Pleite Argentinien positiv: In einer Lage der wirtschaftlichen Unsicherheit können Assets billig erworben werden. Deshalb kaufen sie vermehrt argentinische Aktien. Nicht selten wollen jene Fonds von der Entwicklung nun profitieren, die zuvor gegen Argentinien gewettet hatten. < mehr >

01.08.2014

UN: Russland hat mit Eskalation von Konflikt
in der Ukraine nichts zu tun

Den UN liegen nach Worten von Menschenrechtskommissarin Navi Pillay keinerlei Beweise dafür, dass Russland die Volkswehr im Osten der Ukraine mit Waffen versorgt. „Diese Äußerung der UN-Menschenrechtskommissarin zeugt davon, dass Vorwürfe an die Adresse Moskaus, den Konflikt in der Ukraine zu eskalieren, haltlos sind“, betonte das russische Außenamt am Freitag. < mehr >

01.08.2014

WHO: Ebola-Ausbruch in Westafrika außer Kontrolle

Die Ebola-Epidemie in Westafrika ist nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) außer Kontrolle geraten. Die WHO warnt vor katastrophalen Folgen. Die Sterberate der Seuche liegt bei 90 Prozent. Zuletzt hatten sich ein amerikanischer Arzt und eine Missionarin angesteckt.
< mehr >


KONSERVATIV UND SOZIAL = EINFACH GENIAL




















 










 
 
 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü