DEUTSCHE SOZIALE UNION


Direkt zum Seiteninhalt



Unsere Ziele:

Soziale Gerechtigkeit schaffen

Die Schwachen schützen

Die Mächtigen einschränken

Vollbeschäftigung anstreben

Den Wohlstand mehren

Die Zukunft sichern


Unsere Werte:

Bürgernah

Wertkonservativ

Christlich-abendländisch

Freiheitlich


Wertorientiert

Patriotisch



Warum gibt es einen solchen Film nicht auch in der BRD?
Hier klicken: Kinder halten Österreich jung


DSU aktuell

04.04.2014

Gemeinde Reuth sucht nach neuen Finanzquellen


Mit diversen Grundstücks- und Wohnungsverkäufen könnte die Gemeinde Reuth die klamme Kasse aufbessern. Darüber hat Bürgermeister Ulrich Lupart (DSU) angesichts der aktuellen Haushaltsdiskussion im Gemeinderat informiert. < mehr >


Aktuelles


05.04.2014

Der Ausverkauf beginnt


Nach dem Machtwechsel in Kiew steht die Ukraine vor dem Staatsbankrott. Die neue Regierung will das Problem in Kooperation mit USA, EU und IWF lösen. < mehr >


04.04.2014

NSU-Skandal: Neue Zweifel an Selbstmord-Theorie


Verantwortliche haben über die Todesumstände von Mundlos und Böhnhardt gelogen. < mehr >

04.04.2014

Manipulation: Martin Schulz zensiert EU-Haushaltsbericht


EU-Parlamentspräsident Schulz hat den Bericht des Haushaltsausschusses zensiert. Er ließ eigenmächtig einen Absatz streichen, in dem über eine Vorladung von Schulz vor einem belgischen Gericht berichtet worden war. Schulz begründete den Eingriff mit Vertraulichkeit. < mehr >


04.04.2014

1,2 Milliarden alte Fünf-Euro-Scheine verschollen

Seit knapp einem Jahr sind die neuen Fünf-Euro-Scheine in Umlauf. Die alten tauchen im Alltag kaum noch auf, sie wurden größtenteils aber auch noch nicht eingezogen. Wo sie sind, ist ein Rätsel. < mehr >

04.04.2014

"Immer fließen die Daten über Ramstein"


Ohne den Stützpunkt in Rheinland-Pfalz wäre der Drohnenkrieg des US-Militärs nicht möglich. Der ehemalige Drohnenpilot Brandon Bryant wirft der Bundesregierung Naivität im Umgang mit den Amerikanern vor: Sein Land missbrauche das Vertrauen der Deutschen. <
mehr >

03.03.2014

Löst die Fed den größten Crash der Börsengeschichte aus?


In einem Interview mit der New York Times bezeichnet Milliardär Jeremy Grantham die neue Fed-Chefin Janet Yellen als ignorant. Er erwartet, dass die Fed einen Crash “wie niemals zuvor” auslösen wird. < mehr >

03.04.2014

EZB will mehr Inflation, notfalls mit Fed-Methoden


Der Euro-Leitzins bleibt auf dem bisherigen Rekordtief. Im Mai könnte die EZB ihre Geldpolitik aber weiter lockern, folgt man den heutigen Aussagen EZB-Chef Mario Draghi. <
mehr >

03.0.42014

Libyen: Gründe und Taktik, einen Krieg vom Zaun zu brechen


Der wesentliche Grund, warum sich die USA politisch wie militärisch in bedrohlicher Weise gegen Russland in Stellung bringen, ist ihre Angst vor einer engeren wirtschaftlichen Zusammenarbeit europäischer Länder, vor allem Deutschlands, mit Russland, was die Rolle des US-Dollar als Reservewährung gefährden könnte. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine solche Befürchtung einen Krieg auslöst. < mehr >

03.04.2014

Akif Pirinçci von ZDF zensiert: "Deutschland von Sinnen"?


Herr Pirinçci, gerade ist ihr erstes Sachbuch erschienen, es trägt den Titel: Deutschland von Sinnen: Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer. Bei Amazon ist es schon auf Rang 1 der verkauften Neuerscheinungen – mit dem Buch sorgen Sie derzeit für viel Wirbel. Sie wurden unter anderem ins ZDF Mittagsmagazin eingeladen, den Videomittschnitt Ihres Interviews hat man zuerst gar nicht, dann nur zensiert in die Mediathek ins Internet gestellt, was ist da genau passiert? < mehr >

03.04.14

Auch Afrikaner mögen keine Billigprodukte aus China


Deutschland setzt große Hoffnungen in den Afrika-Gipfel der EU. Für einen Kriseneinsatz europäischer Kräfte schickt Merkel zehn Soldaten. < mehr >

02.04.2014

Ex-Generalinspekteur warnt vor Nato-Erweiterung


HALLE. Der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzende des Nato-Militärausschusses, Harald Kujat, hat vor einer Aufnahme der Ukraine in das Militärbündnis gewarnt. „Die Nato sollte klar sagen: Wir haben nicht die Absicht, die Ukraine in die Nato aufzunehmen“, sagte er der Mitteldeutschen Zeitung. <
mehr >

02.04.2014

Was vor der Wahl alles gemacht wird:
Cameron prüft Verbot der Moslembrüder


LONDON. Der britische Premierminister David Cameron hat angekündigt, ein mögliches Verbot der Moslembruderschaft zu prüfen. Ein Bericht über die Rolle der radikalen Islamorganisation im internationalen Terrorismus wurde vom britischen Botschafter in Saudi-Arabien, Sir John Jenkins, angefordert. „Der Premierminister hat eine Untersuchung angeordnet, um ein besseres Verständnis der Moslembruderschaft und ihrer Werte zu bekommen – und ihre Verbindungen zum Extremismus”, zitiert der Guardian aus Regierungskreisen. <
mehr >

01.04.2014

Der stille Putsch:
Wie eine geheime Elite sich unser Land und Europa unter den Nagel reißt


Auf den ersten Blick mag es abwegig scheinen, von der zeitgenössischen Form eines Coup d'Etat, einem gut geplanten stillen Putsch zu sprechen. Doch was ist denn das, was da in Griechenland, Zypern, Portugal, Italien oder Spanien seit 2010 geschieht, und bald auch in Deutschland?
<
mehr >

Machtmißbrauch:
Hamburg überarbeitet Broschüre zur EU-Wahl


Der SPD-geführte Hamburger Senat hat nach heftiger Kritik eine Broschüre für die Europawahl überarbeitet. Die CDU hatte zuvor von staatlicher Wahlbeeinflussung gesprochen. In dem mit Steuergeldern finanzierten Heft „Hamburg wählt Europa“ war unter anderem ein Interview mit dem Spitzenkandidaten der Sozialisten für die EU-Wahl, Martin Schulz (SPD), abgedruckt worden.
<
mehr >

01.04.2014

Aprilscherz? Nach der Europawahl vergessen:
CSU fordert Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei


Nach den Drohungen des türkischen Ministerpräsidenten gegen seine politischen Gegner hat die CSU den sofortigen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei gefordert. „Ein Land, in dem die Regierung ihren Kritikern droht und das demokratische Werte mit Füßen tritt, kann nicht zu Europa gehören“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. <
mehr >

31.03.2014

Frankreich: Schwere Schlappe für Linke / Le Pen im Aufwind


Die Sozialisten haben in der zweiten Runde der französischen Kommunalwahlen eine schwere Niederlage erlitten. Laut ersten Auszählungen verloren sie mehr als 150 Städte an die Konservativen und den Front National. „Dieser Abend ist ein Moment der Wahrheit“, sagte Ministerpräsident Jean-Marc Ayrault von den Sozialisten. Die Abstimmung sei auch eine Niederlage für die Regierung von Präsident Francois Hollande.


28.03.2014

BMW macht US-Fabrik zur neuen Nummer eins


Bislang ließ BMW die meisten Fahrzeuge am Traditionsstandort Dingolfing produzieren. Doch das ist bald Geschichte: Der deutsche Konzern nimmt Milliarden in die Hand - und baut das US-Werk aus. < mehr >

28.03.2014

Bundesenergieminister Gabriel: Gas aus Russland alternativlos


Zum Import von Erdgas aus Russland gibt es nach Worten des deutschen Wirtschafts- und Energieministers Sigmar Gabriel "keine vernünftige Alternative". < mehr >

28.03.2014

Weltweite Hysterie:
Weltweite Klima-Aktion des WWF


Die Pyramiden in Ägypten, die Christus-Statue in Brasilien oder das Brandenburger Tor in Berlin: Sie alle werden am Samstag für eine Stunde im Dunkeln liegen. Grund ist eine WWF-Aktion zur Rettung des Klimas. < mehr >

27.03.2014

Marsch in den diktatorischen Zentralstaat:
Schäuble will EU in Vereinigte Euro-Staaten umwandeln


Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will nach der EU-Wahl die Integration in der Euro-Zone vorantreiben: Europa brauche eine gemeinsame Finanzpolitik, dann könne es auch eine gemeinsame Schulden-Haftung gebe. Damit lässt Schäuble erstmals durchklingen, dass sich Deutschland nicht mehr gegen Eurobonds sperren könnte. < mehr >

27.03.2014

Die unterwürfigen Meinungsmacher:
Journalisten - der Atlantikbrücke in Treue verbunden


Hier wurde versucht, anhand der Jahresberichte 2006/2007 bis 2011/2012, der Atlantikbrücke, eine Liste der Journalisten zu erstellen, die bei dieser einflussreichen konservativen Vereinigung von Managern, Militärs, hohen Beamten und Wissenschaftlern ein und aus gehen, und es wird der Frage nachgegangen, wie unabhängig diese Journalisten noch in ihrer Arbeit sein können. < mehr >

27.03.2014

Bundesbank-Gold:
Neue Details zur Überführung aus New York


Ein aktueller Pressebericht enthält neue Details zur Heimholung von Teilen der deutschen Goldreserven aus New York. Darf die Bundesbank jeweils nur eine Tonne Gold pro Flug transportieren? < mehr >


26.03.2014

Die Hyänen kommen:
Gas-Preis für Bürger der Ukraine steigt um 50 Prozent


Die Ukraine hebt den Gaspreis für ihre Bürger um mehr als 50 Prozent an. Damit reagiert sie auf Forderungen des IWF, der dem Land Kredite von bis zu 20 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen will. Russland hat die Preis-Rabatte für die Ukraine gestrichen. < mehr >

25.03.2014

Deutsche immer mehr auf dem Rückzug:
Schwein im Schaufenster: Moslems schüchtern Metzger ein


Jugendliche Moslems haben in Köln mehrere Metzger eingeschüchtert, die zur Dekoration Plastik-Schweine in ihre Schaufenster gestellt hatte. < mehr >

25.03.2014

Ukrainischer Nationalist Musytschko im Auftrag der CIA eliminiert?


Nach der Tötung des ukrainischen Nationalisten Alexander Musytschko gibt es Hinweise darauf, dass der Koordinator des nationalistischen Rechten Sektors im Auftrag des US-Geheimdienstes CIA eliminiert worden ist. < mehr >

25.03.2014

Umfrage:
Mehrheit der Deutschen unzufrieden mit Großer Koalition


Die Mehrheit der Deutschen stellt der schwarz-roten Bundesregierung nach den ersten 100 Tagen im Amt ein schlechtes Zeugnis aus: In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der "Bild-Zeitung" (Online-Ausgabe) bewerten 59 Prozent die bisherige Arbeit der Großen Koalition als sehr schlecht oder eher schlecht. < mehr >

25.03.2014

“Der Politiker fürchtet nicht die „Petition“ oder deinen Protest.


Den Politikern ist es sogar relativ egal, ob sie wiedergewählt werden oder nicht, denn ein Kollege wird den Job weiterführen. Ihr Dasein als Politiker ist davon nicht betroffen. Sie werden weiterhin hofiert und es wird weiter daran geglaubt, dass Politiker zu sein ein ehrbarer Beruf wäre. < mehr >

24.03.2014

Frankreich: Front National bei Kommunalwahlen stark


Der Front National von Marine Le Pen geht gestärkt aus der ersten Runde der Kommunalwahlen in Frankreich hervor. Die zweite Runde findet am Sonntag kommender Woche statt. Die Wahl gibt als Stimmungstest für Präsident Francois Hollande. < mehr >

24.03.2014

Die US-nah organisierte Gleichschaltung wichtiger Leitmedien


Uwe Krüger hat beobachtet und beschreibt, dass sich Journalisten in verschiedenen Zirkeln mit den Mächtigen treffen, und sich dieses Eingebundensein in ihren journalistischen Werken niederschlägt. Wörtlich: „Am auffälligsten war der Befund, dass vier leitende Journalisten der „Süddeutschen Zeitung“ (Kornelius), der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Frankenberger), der „Welt“ (Stürmer) und der „Zeit“ (Joffe) stark in US- und NATO-affinen Strukturen eingebunden sind.“ < mehr >

24.03.2014

Europa der Konzerne:
"Wer Geld hat, kauft sich das Ohr der Mächtigen"


Konzerne bestimmen die Brüsseler Politik, sagt die Lobbykritikerin Pia Eberhardt. Sie erklärt, wie die EU-Kommission sich zum Büttel der Unternehmen macht. < mehr >

24.03.2014

Ist die Euro-Krise eine große Verschwörung?


Jürgen Roth wittert einen Putsch. Der Enthüllungsjournalist und Buchautor sagt, eine neoliberale Elite aus Politik und Wirtschaft habe die Euro-Krise genutzt, um den Sozialstaat zu erledigen. Die Putschisten hätten tausende Leben auf dem Gewissen. < mehr >

22.03.2014

Veneter votieren für Unabhängigkeit von Italien


Ein nicht bindendes Online-Votum gibt Separatisten in Norditalien Auftrieb: Die Bewohner der Region Venetien waren aufgerufen, über die Gründung eines eigenen Staats abzustimmen. Die Mehrheit war dafür. < mehr >


22.03.2014

NSA spioniert chinesische Staatsführung und Firmen aus


Hamburg – Der US-Geheimdienst NSA hat laut einem Medienbericht die chinesische Staatsführung sowie Firmen in China ins Visier genommen. Das geht aus Unterlagen des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowden hervor, die der «Spiegel» laut einem Vorab-Bericht vom Samstag einsehen konnte.
< mehr >

22.03.2014

Achtung Satire!
Flug MH370 offenbar einziges Objekt auf der Welt, das NSA nicht überwacht hat


Fort Meade, Kuala Lumpur (dpo) - Blamage für die NSA: Wie der US-Geheimdienst am Freitag auf Druck von Politik und Öffentlichkeit zugeben musste, war der seit 8. März verschollene Flug MH370 der Malaysia Airlines offenbar das einzige Objekt auf der Welt, das nicht von der Behörde überwacht wurde. Damit hat die NSA laut ihrem Direktor Keith Alexander die einmalige Gelegenheit verpasst, erstmals in ihrer Geschichte etwas wirklich Sinnvolles zu tun. < mehr >

22.03.2014

Drogenhandel und Tabakschmuggel kommen ins BIP


Das Statistische Bundesamt wird künftig Drogenhandel und Tabakschmuggel ins deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) aufnehmen.
< mehr >

21.03.2014

Neue Transparenzregeln


Bundestag veröffentlicht Nebeneinkünfte der Abgeordneten. Reichlich Zeit ließ sich der Bundestag in dieser Legislaturperiode mit der Veröffentlichung der Nebeneinkünfte der Parlamentarier. < mehr >

21.03.2014

Recht auf Wasser:
Wütende Proteste gegen Arroganz der EU-Kommission


Die Bürger-Initiative „Right2Water“ ist erbost: Knapp zwei Millionen Menschen haben eine Petition unterschrieben, der zufolge Wasser zum Menschenrecht erklärt werden sollte. Die EU blockt jedoch ab. Offenbar taktiert die Kommission wegen des Freihandelsabkommens TTIP: Der Verkauf ihrer Wasserbetriebe käme manch einer verschuldeten Kommune gerade recht. < mehr >

21.04.2014

Ein Jahr im Bundestag
"Die Kanzlerin chloroformiert das Land"


Ein Jahr lang hat der Publizist Roger Willemsen die Debatten im Bundestag verfolgt. Seine Eindrücke hat er nun in dem Buch "Das Hohe Haus" verdichtet. Darin beschreibt er den Zynismus der deutschen Politik - und fällt ein wenig schmeichelhaftes Urteil über Angela Merkel. < mehr >

20.03.2014

Ein Richter in Angst


Durch einen Pressebericht musste Wilfried Kraft, Amtsgerichtsdirektor in Hannoversch Münden, erfahren, dass der Staat einen Rechtsextremisten bezahlt hat, der seine Familie in der Vergangenheit so massiv bedroht hat, dass diese unter Polizeischutz gestellt werden musste. < mehr >

20.03.2014

Lieferungen für syrisches Giftgas: Der BND sah zu


Als deutsche Firmen Material für das syrische Giftgas-Programm lieferten, hatte der BND offenbar Kenntnis davon. Mehr noch: Es gibt den Verdacht, dass einige Lieferungen quasi unter staatlicher Aufsicht liefen. < mehr >

20.03.2014

BundesnachrichtendienstDer BND ist nicht kontrollierbar


Der Bundesnachrichtendienst darf Telefon- und Internetkommunikation abhören, allerdings nicht unbegrenzt. Wirklich überprüfen können die Kontrollgremien das aber nicht. < mehr >

18.03.2014

Das Euro-Geschwür wuchert schlimmer denn je


Die Finanz-Krise ist zu Ende? Das würden uns die Euro-Fanatiker auf dem EU-Gipfel diese Woche gern glauben machen. Doch Frankreich und Italien rutschen weiter ab – und Griechenland bleibt ein hoffnungsloser Fall.
< mehr >

16.03.2014

Armutsrisiko: Mehrheit der deutschen Frauen arbeitet für Niedriglohn


Die Situation der Frauen am Arbeitsmarkt ist schlecht. So arbeiten 65 Prozent von ihnen im Niedriglohn-Sektor. Doch auch bei der Vergabe von Vorstandsposten werden sie benachteiligt. < mehr >

16.03.2014

Cameron will EU "nicht mehr unterworfen sein"


In einem Zeitungsbeitrag hat der britische Premier Cameron seine Reformideen für die EU dargelegt. Den roten Faden bildet dabei die Angst der Briten, in eine zu mächtige EU "hineingesogen" zu werden. < mehr >

16.03.2014

Schockierende Pfändungs-Welle in Griechenland


Angst und Schrecken rufen in Griechenland die Angaben über die Zwangsmaßnahmen des Finanzministeriums zu Lasten hunderttausender Schuldner des Fiskus hervor. < mehr >


13.03.2014

Geheimarmee Gladio:
Half der BND mit Waffenlagern in Deutschland?


Zwei in den neunziger Jahren entdeckte Waffendepots in Berlin gehörten der NATO-Geheimarmee Gladio, die in diverse Terrorakte verwickelt war. Der Bundesnachrichtendienst kontrollierte die deutsche Gladio-Abteilung. Für eine Beteiligung des BND am Oktoberfest-Attentat gäbe es jedoch „keine Bestätigung“, so die Bundesregierung. < mehr >

13.03.2014

Es geht wie immer um Öl, Gas und Bodenschätze:
Exxon und Shell kämpfen um ukrainische Öl- und Gasfelder


Die Förderrechte an ukrainischen Gas- und Ölfeldern im Schwarzen Meer sind unter den Mineralöl-Konzernen aufgeteilt. Durch den Krim-Konflikt befinden sich die Unternehmen nun in einer rechtlichen Grauzone. Wenn Russland die Krim übernimmt, könnten die Lizenzen neu verteilt werden.
< mehr >

12.03.2014

Nigel Farage: "Der europäische Traum bröckelt."


Farage's Rede heute im Europäischen Parlament in Strassburg: Von 750 Parlamentariern haben 44 ihr Mikrophon ausgeschaltet, als Herr Barroso auf die Rednertribüne kam. Seit etwa 5 Jahren bröckle der europäische Traum, so Nigel Farage. < mehr >

12.03.2014

US-Bürger lehnen zu große Einmischung in die Ukraine ab


Die aggressive US-Außenpolitik stößt bei vielen US-Bürgern auf Unmut. Eine Umfrage des renommierten Pew Research Centers zeigt eine starke parteiübergreifende Ablehnung einer zu großen Einmischung der USA in die aktuelle Krise in der Ukraine auf. Zurückhaltung lautet das politische Gebot der Stunde. < mehr >

12.03.2014

Kriminalität in Köln auf Rekordniveau


Die Kriminalität in Köln hat einen neuen Höchststand erreicht. Laut der polizeilichen Kriminalstatistik für die Domstadt stieg die Zahl der registrierten Straftaten auf 153.744 Delikte, was einen Zuwachs von 5.342 Fällen entspricht (plus 3,6 Prozent). < mehr >

12.03.2014

Gefährlicher Weg:
USA modernisieren Atomwaffen in Europa


Die USA wollen ihre taktischen Atomwaffen in der Türkei modernisieren. Damit wird Russland stärker unter Druck gesetzt, wie ein Experte feststellt. Er klärt über mögliche Gegenmaßnahmen der Regierung in Moskau auf.
< mehr >

11.03.2014

Ukraine:
Klitschko in Charkiw mit Eiern beworfen


Der vom Westen unterstützte ukrainische Präsidentschaftskandidat Vitali Klitschko ist im Osten der Ukraine bei einem Wahlkampfauftritt mit Eiern beworfen worden. Klitschko wirbt für die Einheit der Ukraine. < mehr >

10.03.2014

Vater von NSU-Opfer wird im Prozess das Wort entzogen


Im NSU-Prozess ist es zum Streit über das Rederecht von Angehörigen der Terroropfer gekommen. Der Vater des in Kassel ermordeten Halit Yozgat wollte vor Gericht eine Erklärung abgeben. Der Vorsitzende Richter unterbrach ihn nach wenigen Worten. < mehr >

10.03.20140

Ukraine: Abgeordneter warnt vor islamistischem Terror gegen Russland


In der Ukraine tut sich eine neue Front auf: Ein Abgeordneter des ukrainischen Parlaments sagte, militante Tartaren hätten sich an ihn gewandt. Sie planen islamistische Terror-Akte gegen die Russen auf der Krim, vergleichbar den Anschlägen in Syrien oder Tschetschenien. Die Tartaren sind bisher in keiner Weise durch Gewalt aufgefallen. < mehr >

07.03.2014

Vorbild für Deutschland:
Israel schafft Staatsfernsehen und Rundfunkgebühr ab


Die israelische Regierung hat überraschend das staatliche Fernsehen geschlossen. Der Grund: Ein aufgeblähter Staats-Sender sei eine Verschwendung von Steuergeldern. Die teure Zwangseintreibung der Gebühren habe nichts mit der Idee von objektivem Journalismus zu tun, für den die Sender errichtet wurden. < mehr >


07.03.2014

Putin erklärt Obama: Krim-Invasion ist rechtmäßig


Der russische Präsident Putin hat US-Präsident Barack Obama telefonisch erklärt, warum die Krim-Invasion rechtmäßig gewesen sei: Sie sei eine Reaktion auf einen Putsch in Kiew gewesen. Obama versuchte Putin, ein paar diplomatische Auswegen zu skizzieren - mit wenig Erfolg. < mehr >

07.03.2014

Genmais-Lüge: Alleingang für Deutschland nicht möglich


Nationale Anbauverbote sind in der EU schwer durchsetzbar. Gesundheitliche oder Umwelt-Bedenken werden als Begründung für ein Verbot nicht akzeptiert. Den Bürgern wurde bewusst die Unwahrheit erzählt. < mehr >

06.03.2014

Mehr Plastik als Jungfische

In der Donau treiben zumindest an einigen Stellen mehr Plastikpartikel als Fischlarven. Der Fluss sei deutlich stärker mit Plastikmüll verschmutzt als bisher angenommen, berichten Wiener Forscher im Fachjournal „Environmental Pollution“ über eine Untersuchung der Uferbereiche zwischen Wien und Bratislava. Laut Hochrechnung spült die Donau täglich rund 4,2 Tonnen Plastikmüll in das Schwarze Meer. < mehr >

06.03.2014

„Die ganze Geschichte“
Edathys geheimnisvolle Facebook-Botschaft


Der unter dem Verdacht, Kinderpornos konsumiert zu haben, stehende SPD-Politiker Sebastian Edathy sorgt mit einer kryptischen Botschaft auf Facebook für Aufregung. Am Donnerstag schrieb er dort auf englisch: „An alle, die es betrifft: Die Papiere mit der ganzen Geschichte befinden sich an vielen verschiedenen Orten und werden in dem Moment, in dem mir etwas zustößt, veröffentlicht.“ < mehr >

06.03.2014

Die Schuldenmär von RWE


Der Essener Energiekonzern macht die deutsche Energiewende für seine Milliardenverluste im abgelaufenen Geschäftsjahr verantwortlich. Das IWR hat sich die Zahlen jedoch genauer angeschaut und zeigt auf, dass es vor allem Abschreibungen auf Kraftwerke im Ausland sind, die für RWEs Nettoverlust verantwortlich sind. < mehr >

06.03.2014

Mehr Sozialbestattungen: zu arm für den Tod


Immer mehr Menschen können sich die Bestattung ihrer Angehörigen nicht leisten. < mehr >

05.03.2014

Bundesrechnungshof schont Bundestagsfraktionen

Der Bundesrechnungshof weigert sich nach "Stern"-Informationen trotz einer entsprechenden Aufforderung des Bundesverfassungsgerichts, seine Rügen gegenüber den Fraktionen im Bundestag öffentlich zu machen.
< mehr >

04.03.2014

Enge Zusammenarbeit zwischen NPD und Swoboda


Der Innenminister von Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, war der Initiator des Verbots der Rechtspopulistischen NPD. Wie das Vorgehen allerdings endet, wie man so schön auf Deutsch sagt, bleibt abzuwarten.
< mehr >

04.03.2014

Vertreibung der Einheimischen:
Asylbewerber bringen mehr Geld als Pflegeheim


Der Streit um die Umwidmung eines Pflegeheims in Hamburg als Asylbewerberunterkunft verschärft sich. Offensichtlich müssen die Pflegebedürftigen den Asylbewerbern weichen, weil das dem Unternehmen „Pflegen & Wohnen“ mehr Profit bringt. < mehr >

04.03.2014

Troika erzwingt Privatisierungen in Zypern


Das Parlament von Zypern stimmt umfassenden Privatisierungen doch noch zu. Die Troika stellte dem Land zuvor eine Frist bis zum 5. März. Die Privatisierungen waren Vorbedingung zur Auszahlung weiterer Kredite.
< mehr >

03.03.2014

Sprengstoff-Lkw an Einfahrt zur Krim gestoppt
Offenbar Maidan-Aktivist am Steuer


Die freiwilligen Milizen auf der Krim haben an der Einfahrt zu der Schwarzmeerhalbinsel einen mit Sprengstoff beladenen Lastkraftwagen gestoppt. Der Fahrer und der Beifahrer entpuppten sich laut inoffiziellen Angaben als Aktivisten der prowestlichen Protestbewegung aus Kiew.
< mehr >

03.03.2014

EU-Parlamentarier werfen Martin Schulz Amtsmissbrauch vor


Im EU-Parlament wächst der Widerstand gegen den SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz. Konservative und Grüne fordern, dass Schulz nicht länger Wahlkampf für seine persönliche Karriere auf Kosten des EU-Parlaments macht. Auch aus den eigenen Reihen kommt Kritik: Die britische Labour-Partei wird Schulz nicht unterstützen. < mehr >

03.03.2014

BBC: Neo-Nazis an der Spitze von Aufstand in der Ukraine


Eine Gruppe von Neo-Nazis soll federführend am Aufstand gegen Präsident Janukowitsch mitgewirkt haben. Die militante Gruppe, die unter anderem Nazi-Symbole verwendet, patrouilliert offenbar auch gegenwärtig noch in den Straßen von Kiew. Rechtsextreme sind auch Teil der von der EU und den USA unterstützten Opposition. < mehr >


02.03.2014

Früher gab es die SA, die Gestapo und die Stasi:
Linksextremisten verhindern Sarrazin-Lesung


Linksextremisten haben am Sonntag eine Lesung von Thilo Sarrazin im Berliner Ensemble verhindert. Etwa ein Dutzend Störer hatte sich im Saal versammelt und dort unter anderem „Sarrazin raus“, „Brandstifter“ sowie „Deutschland von der Karte streichen“ skandiert. < mehr >


02.03.2014

Exxon-Chef will Fracking vor seinem Grundstück verbieten


Rex Tillerson ist Fracking-Befürworter, außer es geht um sein Eigentum. Er protestiert gegen den Bau eines Wasserturmes, der für die Gas-Fördermethode gebraucht wird. Der Exxon-Chef hat Angst, dass sein Grundstück an Wert verliert. < mehr >

02.03.2014:

Millionen im Schuhkarton: Türkischer Bank-Chef erhält Geld zurück


Ein türkisches Gericht hat entschieden, dass dem einstigen Halkbank-Chef Süleyman Aslan, einem der Hauptverdächtigen in den laufenden Korruptionsermittlungen, 4,5 Millionen US-Dollar in Bargeld zurückgegeben werden müssen. Die Summe war im Dezember 2013 in seinem Haus in diversen Schuhkartons entdeckt worden. Das Geld soll nicht Eigentum der Bank gewesen sein. < mehr >

01.03.2014

Abgeordneter sagt die Wahrheit:
Eklat im EU-Parlament: Abgeordneter fordert „Ende der EU-Diktatur“


Der italienische EU-Abgeordnete der Lega Nord, Mario Borghezio, hat im EU-Parlament für einen Eklat gesorgt. Mitten in der Parlamentsdebatte über die Folgen der Schweizer Abstimmung über die Volksinitiative „Gegen Masseneinwanderung“ hielt der Politiker plötzlich eine Schweizer Fahne hoch und forderte laut und vernehmlich ein „Ende der EU-Diktatur“.
< mehr >

01.03.2014

Wie die NATO die Ukraine untergraben hat

Die Wende der Ukraine zur Atlantischen Allianz ist ein Ziel der NATO seit ihrer Unabhängigkeit und dem Niedergang der Sowjetunion. Schritt für Schritt schmiedet sie menschliche Beziehungen und fügt formelle Verträge hinzu. Der Staatsstreich von Februar 2014 ist der Höhepunkt von 22 Jahren Vorbereitungsarbeit, bemerkt Manlio Dinucci. < mehr >


KONSERVATIV UND SOZIAL = EINFACH GENIAL








 










 
 
 

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü